Ein lokales Theaterprojekt in Kleinmachnow


Der Gott des Gemetzels

von Yasmina Reza

Gott des Gemetzels - Crew


Premiere am Freitag, dem 24. September 2021 um 20:00 Uhr
in den Neuen Kammerspielen Kleinmachnow.

Wer wir sind ...

Zuerst einmal Freunde, die sich zum Theaterspielen zusammengefunden haben. Es ist ein Hobby und muss Spaß machen. Aber es ist gleichzeitig zu wichtig, um nur unverbindlicher Zeitvertreib zu sein.

Seit 2016 spielen wir: zuerst Lutz Hübners „Frau Müller muss weg“, dann vom selben Autor „Das Richtfest“. 2019 Frischs „Biedermann“ und Mamets „Oleanna“. Anfang 2020  hatte „Jeanne“ Premiere – ein Projekt mit Jugendlichen und Erwachsenen zu der mittelalterlichen Aktivistin Johanna von Orleans. 

Seit dem 22. Juni sind wir ein eingetragener Verein mit Gemeinnützigkeit. Wer mitmachen will, schreibt einfach eine Mail.

Jeanne

Ein Theaterprojekt frei nach Motiven von Friedrich Schiller und George Bernhard Shaw.

Premiere am 10. Januar 2020 im Meiereifeld 35, große Aufführung 19. Januar 2020 in den Neuen Kammerspielen Kleinmachnow

Bearbeitung Joachim Kosack

 

Regie Marie Schneider

Premiere 13. September 2019, 20:00 Uhr

Unsere Stücke

Frau Müller muss weg

von Lutz Hübner und Sarah Nemitz

Eine kleine Gruppe von Eltern irgendwo im Osten Deutschlands. Die Versetzung ihrer Kinder scheint gefährdet. Schuld hat, wer sonst, die Lehrerin. Also muss Frau Müller weg. 

 

Richtfest

Lutz Hübner und Sarah Nemitz

Der Traum vom Eigenheim. Aber nicht so ein spießiges Einfamilienhäuschen, eine Baugemeinschaft. Große Träume haben unsere Protagonisten, bis die Realität in die Wunschvorstellungen einsickert und die gemeinsame Vision sich immer mehr als Luftschloss herausstellt. 

Biedermann und die Brandstifter

Max Frisch

Generationen von Deutschlehrern haben den Biedermann gelesen – und selten war er so aktuell wie heute. Wie schon in den 50er Jahren steht die Frage im Raum, wer diese Brandstifter sind und wieviel von diesem Biedermann wir alle in uns haben. 

gründete sich im Juni 2021 aus einer Gruppe von Menschen, die das Theater lieben, gern ins Theater gehen und vor allem gern selbst spielen. Mit der Vereinsgründung haben wir nunmehr einen Rahmen geschaffen, in dem wir unsere Projekte selbständig und kreativ umsetzen können. Wer Interesse hat sich einzubringen ist sehr gern eingeladen, dem Verein beizutreten.

Kleinmachnows wichtigster Veranstaltungsraum sind ganz sicher die Neuen Kammerspiele. Hier spielen wir in der Regel unsere Stücke und finden immer wieder großartige Unterstützung. Reservierungen unter info@neuekammerspiele.de oder telefonisch 033203 – 84804 oder über www.neuekammerspiele.de oder über alle bekannten Vorverkaufsstellen.